Warum „Nachhaltig – Ökologisch – Fair“?

Bei der Organsation und Durchführung des Barbarossalaufs fühlen wir uns der Umwelt
und der Gesellschaft verpflichtet.
Wir setzen auf eigene zielgerichtete Aktivitäten, die jeder nachvollziehen kann und wollen somit alle Beteiligte
motivieren, gleiches zu tun – sei es im privaten Umfeld oder auch bei der Teilnahme beim Barbarossalauf.

Nachhaltig
Wir setzen sowohl beim Einsatz aller Ressourcen und im Miteinander mit den Läufern,
Helfern, unterstützenden Vereinen und Organisationen, sowie den Sponsoren auf Beständigkeit, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit.

Ökologisch
Wir setzen auf höchstes Umweltbewuststein in der Beschaffung und Logistik aller Materialien,
die wir beim Barbarossalauf einsetzen.
Hierfür stehen:
– Kein Elektronikschrott, weil wir ausschließlich Mehrweg-Zeitmesschips einsetzen
– Die ca. 6.000 Becher an den Wasserstellen sind kompostierbar (oder zumindest recyclebar)
– Alle Werbebanner und Transparente sind mit Mehrweg-Befestigungen aufgehängt
– Das obligatorische Veranstaltungs-Laufshirt für jeden Läufer ist aus ÖkoTex-zertifiziertem Material
– Reduzierung von Müll, wo wir können und wenn dieser nicht zu vermeiden ist, trennen wir soweit möglich
– Bei der Beschaffung aller Veranstaltungsmaterialien setzen wir auf Wiederverwendung
– Die Bewirtung der Teilnehmer, Besucher und Helfer erfolgt mit Mehrweg-Geschirr
– Alle Speisen werden frisch zubereitet und beinhalten auch ein vegetarisches und veganes Angebot

Fair
Wir setzen Fairtrade-Produkte und regionale Produkte ein, hinterfragen diesbezüglich bei unseren Lieferanten die Produktionsstandards und sind seit 2017 Teil der Zertifizierung, die der Stadt Erlenbach das Prädikat
„Fairtrade-Stadt“ ermöglicht hat.
Seit 2015 unterstützen wir das Kinder-Projekt „Future for Kids“ durch unsere Spendenaktionen. Ebenso haben wir
einen sehr partnerschaftlichen Kontakt zum Wohnheim der Lebenshilfe in Erlenbach a. Main. Auch dorthin konnten
wir schon einen Geldbetrag spenden.

Eine eigens geschaffene Arbeitsgruppe beschäftigt sich regelmäßig mit weiteren Verbesserungen zu den Themen
Nachhaltigkeit, Ökologie und Fairness.